Leider besser
jung – grün – progressiv
von Till Westermayer
1 Kommentar

Innerhalb der LINKEN gibt es eine emazipatorische Strömung, als prominentes Gesicht davon ist vermutlich Katja Kipping, gerade wiedergewählte stellvertretende Parteivorsitzende und MdB zu nennen. Diese Strömung gibt seit neustem auch ein Heft heraus, den prager frühling. Die Redaktion wird von Kipping zusammen mit Jörg Schindler, Kolja Möller, Lena Kreck und Norbert Schepers gebildet. Emanzipatorische [...]

von Maximilian Pichl
Kommentieren!

Dürfen? Wir sollten es!

von Maximilian Pichl
2 Kommentare

Bei der Bundestagwahl 2005 gab es eine Mehrheit von SPD, Grüne und Linkspartei. Die SPD ging in die Große Koalition. In Hessen gibt es eine Mehrheit für SPD, Grüne und Linkspartei. Die SPD zerrennt sich in internen Flügelkämpfen und Andrea Ypsilanti stellt sich nicht zur Wahl. In Hamburg gibt es eine Mehrheit von SPD, [...]

von Maximilian Pichl
3 Kommentare

“Kohlekraft? Nein Danke!” ist der neue Leitspruch der Initiativen vor Ort.

von Maximilian Pichl
5 Kommentare

Hessen hat gewählt und die taz titelt schon: “Roland Koch droht die Abschiebung”
Für die bürgerliche Mitte Schwarz-Gelb hat es nicht gereicht, für Rot-Grün aber auch nicht. Denn das Zünglein an der Waage wird auch in Hessen wieder die Linkspartei. Mit 5,1 Prozent ist sie in den hessischen Landtag eingezogen, nachdem sie bereits in Niedersachsen [...]

von Peter Alberts
2 Kommentare

… hätte ich bis gerade auch nicht gedacht. Aber so kann’s kommen: Scheuklappen sind in der Politik nicht gut, und auch ein RWE-Lobbyist kann zufällig mal recht haben.
Der Ex-Ministerpräsident meines Bundeslandes und Ex-Wirtschaftsminister Wolfgang Clement hat laut SpON in einem Interview u. a. das hier von sich gegeben:
“Die Parteien wirken an der politischen Willensbildung [...]

von Peter Alberts
5 Kommentare

Es ist wieder soweit, die „Führungsfrage bei den Grünen“ wird gestellt. Oder auch nicht? Und wenn doch, wie?
Mit dieser wichtigen und interessanten Frage hat sich eine Flügel-übergreifende Gruppe von grünen AutorInnen rund um den Bundestagsabgeordneten Gerhard Schick passend zur Klausursitzung der Bundestagsfraktion in Wörlitz beschäftigt und dazu ein Positionspapier veröffentlicht. Dafür erst einmal [...]

von Julia Seeliger
7 Kommentare

Die Grünen sind – wie schon lange – linksliberal und ökologisch.
Die Nürnberger BDK hat die Entfremdung zwischen Basis und Fraktion ein weiteres Stückweit aufgebrochen.

Die Grünen sind kein Ein-Generationen-Projekt
Der Parteitag hat seine Funktion als Parteitag der inhaltlichen Erneuerung in der Opposition vollstens erfüllt.

von Peter Alberts
7 Kommentare

Nach dem letzten Parteitag in Göttingen habe ich einen Artikel von SpON genutzt, um meine Sicht auf die Beschlüsse und die anschließende Kommentierung in den Medien darzustellen, jetzt nach der BDK von Nürnberg (das Wort “Parteitag von Nürnberg” weckt für das vergangene Wochenende doch eindeutig falsche Assoziationen, deswegen die grün-interne Abkürzung für Bundesdelegiertenkonferenz) ist [...]

von Maximilian Pichl
3 Kommentare

Ich bin jetzt schon länger in der Umweltbewegung aktiv, sei es bei Greenpeace, dem BUND oder eben der GRÜNEN JUGEND, aber irgendwie bin ich auch etwas von der Umweltbewegung genervt (obwohl es auch einmal interessant wäre zu wissen, was die Umweltbewegung genau ist).
Der überwiegende Teil der Umweltverbände in Deutschland befasst sich ausschließlich mit der [...]

von Peter Alberts
6 Kommentare

Auf die Diskussionen um die “Grüne Marktwirtschaft” war ich hier schon mal kurz eingegangen. Mittlerweile gibt es umfangreiches und fundiertes Diskussionspapier unter dem Titel “Grüne Marktwirtschaft? – Öko Kapitalismus!”, nicht nur für die kommende BDK in Nürnberg, das von einer AutorInnengruppe rund um Robert Zion vorgelegt wurde. Mensch findet es hier. Unterstüzung, sowohl von [...]

von Sven Kindler
3 Kommentare

Bildung ins Zentrum der Sozialdebatte: Institutionen, Selbstbestimmung und Existenzsicherung gemeinsam denken. Junge Grüne legen Arbeitspapier zur Debatte um die Zukunft der sozialen Sicherungssysteme bei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN vor.
In dem fünfseitigen Papier zum Grünen Bildungsgeld, dass Jan Philipp Albrecht, Nicole Maisch, Stefan Ziller, Sven Kindler, Johannes Grün und Rasmus Andresen gemeinsam verfasst haben, wird darlegt [...]

von Peter Alberts
3 Kommentare

Robert Zion, der „Held von Göttingen“, hat im Freitag von morgen eine bemerkenswerte theoretische Analyse der Rolle der Grünen im „Crossover-Prozess“, womit nach meinem Verständnis der Versuch gemeint ist, „die Brücken zwischen Grünen, SPD und LINKEn nicht abzubrechen“ geleistet, auf die ich hier einfach mal hinweisen möchte. Aus Robert spricht der studierte Philosoph, die [...]

von Sven Kindler
Kommentieren!

Seit Jahren fehlen pünktlich zu Beginn des Ausbildungsjahrs im September hunderttausende Ausbildungsplätze. Der Sockel an unausgebildeten AltbewerberInnen und arbeitslosen Jugendlichen wächst und wächst. Eine solidarische Ausbildungsplatzumlage würde dazu beitragen jungen ausbildungswilligen Menschen wieder eine Perspektive zu geben.
Die aktuelle politische Debatte erscheint paradox. Während die deutschen Unternehmen und Arbeitgeberverbände vehement nach mehr ausländischen Fachkräften schreien, [...]

von Sven Kindler
1 Kommentar

Viele PolitkerInnen anderer Parteien versuchten aus dem wegweisenden Beschluss des Parteitages in Göttingen zur Grünen Afghanistanpolitk Profit zu schlagen. So sagte der CDU Generalsekretär Ronald Pofalla: „Die Grünen wollen und können anscheinend keine Verantwortung für die Menschen in Afghanistan übernehmen“. Die FDP-„Sicherheitsexpertin“, Birgit Homburger, die den Antrag höchstwahrscheinlich nicht gelesen oder nicht verstanden hat, [...]